Schulberggärten

Schöne Aussichten über Tübingen ermöglichen die Schulberggärten: Mit erhöhten Spazierwegen, Grünflächen und Sitzgelegenheiten laden sie zum Verweilen ein. Im Juni 2013 wurden die Schulberggärten oberhalb der Mühlstraße eröffnet. Sie sind über drei Zugänge erreichbar: Diese befinden sich am oberen und am unteren Ende der Mühlstraße sowie in der Pfleghofstraße direkt neben dem Bio-Supermarkt. Zu einer Aussichtsplattform, die einen weiten Blick über das Neckartal in das Steinlachtal erlaubt, führt ein Zugang weiter oben in der Pfleghofstraße. Da das Gelände bei der Aussichtsplattform sehr steil ist, gibt es keine direkte Verbindung zum neuen Weg und der Mühlstraße. Nachts werden alle Zugänge geschlossen.

Die Schulberggärten waren lange Zeit für niemanden erreichbar. Das Areal war von Brombeeren überwuchert, die Staffeln und Mauern dem Verfall preisgegeben. 2009 und 2010 wurde die Mühlstraße umgebaut und die historischen Stützmauern oberhalb der Straße saniert. Diese Mauern sind Teil der Schulberggärten, die sich in Terrassen oberhalb der Mühlstraße entlang ziehen.

Bild: Gudrun de MaddalenaBild: Gudrun de MaddalenaBild: Gudrun de MaddalenaBild: Gudrun de MaddalenaBild: Gudrun de MaddalenaBild: Gudrun de MaddalenaBild: Gudrun de MaddalenaBild: Gudrun de MaddalenaBild: Gudrun de Maddalena