Museum im Schloss

Im Schloss Hohentübingen sind die Sammlungen Alte Kulturen zuhause. Sie geben spannende Einblicke in die Geschichte vom Anbeginn der menschlichen Kultur. Auf 2.000 Quadratmetern befinden sich rund 4.600 Exponate. Zu ihren Glanzstücken gehören das Mammut, das Wildpferd, der Tübinger Waffenläufer sowie eine ägyptische Grabkammer.

Die Sammlungen Alte Kulturen: Schätze und Schwerpunkte

  • Eiszeitfiguren
  • Pfahlbauten und Kelten
  • Keilschriften
  • Götter und Gräber
  • Antike Kunst
  • Antike Münzen
  • Antike Skulpturen

Herkunft der Exponate
Die Sammlungen Alte Kulturen umfassen Objekte aus den Lehrsammlungen des Instituts für Ur- und Frühgeschichte und Archäologie des Mittelalters, des Instituts für Klassische Archäologie (einschließlich der Numismatischen Arbeitsstelle), des Instituts für Ägyptologie, des altorientalischen Seminars sowie des Instituts für Ethnologie.

Bühne für Wissenschaft und Kunst
In Sonderausstellungen berichten die Institute regelmäßig von ihrer Arbeit, bedeutenden Neufunden und aktuellen Forschungsergebnissen. Zeitgenössische Künstler, die die Sammlung Alte Kulturen als Inspiration für ihre Arbeiten nutzen, stellen zwischen den archäologischen und ethnologischen Objekten aus.

Unter dem Dach des MUT
Die Sammlungen Alte Kulturen gehören zum Museum der Universität Tübingen MUT.

Öffnungszeiten

Mi bis So 10 bis 17 Uhr
Do 10 bis 19 Uhr
Mo und Di geschlossen

Führungen

Führungen durch die Dauerausstellung oder durch die aktuelle Sonderausstellung
Immer „Sonntags um 3“ (von 15 bis 16 Uhr)
Teilnahmegebühr 3 Euro zzgl. Eintritt
Anmeldung nicht erforderlich

Flexibel buchbare Führungen und Kurse
nach Vereinbarung
für Schulklassen und unterschiedliche Gruppen jeder Altersstufe
Weitere Informationen gibt es auf den Internetseiten des MUT.

Adresse und Kontakt

MUT / Alte Kulturen / Sammlungen im Schloss Hohentübingen
Burgsteige 11
72070 Tübingen
Telefon 07071 29-77384
E-Mail museum@uni-tuebingen.de
www.unimuseum.uni-tuebingen.de/museum-schloss