Jugend im Gleichschritt!?

Zwei Ausstellungen in Tübingen widmen sich der Hitlerjugend: Im Landratsamt ist die Wanderausstellung „Jugend im Gleichschritt!? Die Hitlerjugend zwischen Anspruch und Wirklichkeit“ des NS-Dokumentationszentrums der Stadt Köln als Kooperation von Universitätsstadt Tübingen und Landkreis Tübingen zu sehen. Ergänzend zeigt das Tübinger Stadtarchiv eine Fotodokumentation zur Hitlerjugend in Tübingen im Rathaus.

Jugend im Gleichschritt!? Die Hitlerjugend zwischen Anspruch und Wirklichkeit
17. Januar bis 16. März 2018

Landratsamts, Wilhelm-Keil-Straße 50, Glashalle
montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr, Eintritt frei

Tübinger Jugend im Gleichschritt!? Eine Fotodokumentation des Stadtarchivs
24. Januar bis 22. März 2018

Rathaus am Markt, Erdgeschoss, Foyer
montags bis donnerstags 8 bis 18 Uhr, freitags 8 bis 16 Uhr, Eintritt frei

Begleitprogramm zu beiden Ausstellungen
Alle Termine zum Herunterladen
Die Vorträge, Führungen und Workshops wenden sich an alle Interessierten und insbesondere an junge Menschen. Sie richten nicht nur den Blick zurück auf die Zeit des Nationalsozialismus, sondern bezieht auch die heutige politische und gesellschaftliche Situation ein.