Anlaufstellen

Ob Unterstützung bei den Hausaufgaben, Ermäßigungen bei Freizeit-, Bildungs-, Sport- und Kulturangeboten oder Hilfe bei persönlichen Problemen: In der Universitätsstadt Tübingen sind die Stadtverwaltung und viele Vereine und Organisationen da, wenn Kinder und Jugendliche oder deren Familien Hilfe brauchen. Alle Hilfsangebote in Tübingen finden sich auf www.werhilftweiter.de.

Mit dem Jugendgemeinderat (www.jgr-tuebingen.de) haben die 13- bis 18-Jährigen eine eigene Interessenvertretung. Der Rat besteht aus 24 Mitgliedern und wird alle zwei Jahre neu gewählt. Im Gemeinderat haben die Jugendvertreter ein Rede- und Anhörungsrecht sowie ein indirektes Antragsrecht.