Rahmenpläne

Wie können sich die Tübinger Stadtteile zukünftig städtebaulich und landschaftlich entwickeln? Die Möglichkeiten dafür zeigen Rahmenpläne auf. Im Dialog mit der Bürgerschaft benennt die Verwaltung Entwicklungspotenziale und Perspektiven für unterschiedliche Teilräume der Stadt. Auch die Erarbeitung konkreter Konzepte und Maßnahmen für einzelne Bereiche und Flächen können das Ziel sein.

Ein Städtebaulicher Rahmenplan ist ein informelles Planungsinstrument und ist damit nicht rechtsverbindlich wie ein Bebauungsplan. Er formuliert städtebauliche, verkehrliche und freiräumliche Zielvorstellungen und dient als Grundlage für weitergehende Planungen. Die räumliche Abgrenzung der Untersuchungsgebiete sowie das gewählte Verfahren werden jeweils individuell festgelegt.

Für diese Ortsteile liegen bereits Städtebauliche Rahmenpläne vor:

Rahmenplan Pfrondorf
Rahmenplan Unterjesingen
Rahmenplan Hagelloch
Rahmenplan Hirschau

Für den Bereich rund um die Gartenstraße wurde 2013 ein Städtebaulicher Rahmenplan erarbeitet:
Rahmenplan Gartenstraße

Derzeit wird mit der Aufstellung des Rahmenplans Weststadt die künftige Entwicklung dieses Stadtteils vorbereitet. 
Weitere Informationen zum Zukunftsplan Weststadt