Medientipp des Monats

Jeden Monat empfiehlt eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter der Stadtbücherei Tübingen einen ganz persönlichen Lieblingstitel, der entliehen werden kann. Der Medientipp wird auf der Internetseite der Stadtbücherei präsentiert. Dort können auch die Tipps der letzten 24 Monate angesehen werden.

Der Medientipp im Februar 2017 kommt von Monika Fridrich, Bibliothekarin bei der Stadtbücherei. Sie stellt den Roman „Ohrfeige“ von Abbas Khider vor:

Ein junger irakischer Flüchtling betritt die Ausländerbehörde. „Nix ich will hören“, sagt er, und dann fängt er an zu reden. Denn er hat nur einen einzigen Wunsch: dass ihm endlich jemand zuhört. Karim erzählt von seiner Reise aus der Diktatur nach Deutschland, von Gefängniszellen, Wohnheimen und Moscheen, von Formularen und Gesetzen, von Dachau, Niederhofen und München – Orte, in denen er zwar lebte, aber nie heimisch wurde. Und er zieht Bilanz: „Alles, was ich erreicht habe, ist ein gigantisches Nichts. Der einzige, der sich freut, ist mein Schlepper Abu Salwan.“

Abbas Khiders Roman ist ein hochaktuelles, trauriges und zugleich unterhaltsames Buch. Es besticht nicht nur wegen seiner thematischen Relevanz. Khider setzt Karims Schicksal raffiniert und humorvoll literarisch um. In deutlichen Worten erzählt er vom Schicksal seines Protagonisten, von seinen Begegnungen, Sehnsüchten, Träumen und seiner Verzweiflung.

Angaben zum Buch
Khider, Abbas: Ohrfeige
Hanser, München, 2016, 219 Seiten
Standort in der Stadtbücherei: Khid
Standort in der Zweigstelle Waldhäuser-Ost: Khid