Kühlschranktausch

Kühlschränke sind Stromfresser: Rund ein Zehntel der Stromrechnung – etwa 80 Euro für einen alten 240-Liter Kühlschrank ohne Gefrierfach – geht jährlich auf ihr Konto. Bei einem neuen vergleichbaren A+++-Gerät sind es nur noch 33 Euro. Da lohnt sich der Tausch.

Die Stadtwerke Tübingen födern die Neuanschaffung eines Kühl- und Gefriergerätes mit 50 Euro. Schnell sein lohnt sich. Denn im Rahmen der Klimaschutzoffensive verdoppelt die Stadtverwaltung für insgesamt 100 Geräte den Zuschuss.

Mehr zum Förderprogramm: www.swtue.de

 

Unterstützung für finanzschwache Haushalte

Um finanzschwachen Haushalten den Austausch ineffizienter Kühl- und Gefriergeräte zu ermöglichen, haben Stadtwerke und Stadtverwaltung gemeinsam mit der Caritas in Tübingen ein Förderprogramm „Sozialfond für den Kühlschranktausch“ aufgelegt: Die Neuanschaffung eines Kühl- oder Gefriergerätes der Effizienzklasse A++ oder A+++ wird mit bis zu 80 Prozent bezuschusst.

Voraussetzung für die Förderung ist ein Stromsparcheck der Caritas. Dabei prüfen die Stromsparhelferin oder der -helfer, ob sich ein veraltetes Gerät im Haushalt befindet.

Informationen zum Stromspar-Check der Caritas