Aktionsarchiv

Seit 2008 macht Tübingen blau. Viele Menschen sind der Einladung zum Auftakt am ersten Klimatag im April 2008 gefolgt: „Tübingen isst für das Klima“ war das Motto beim Klima-Brunch, bei dem es leckeres Bio-Essen aus der Region und viele Informationen darüber gab. Mittlerweile ist der Klimatag zu einer festen Institution in der Universitätsstadt geworden. Er findet jedes Jahr zeitgleich mit dem Frühlings-Regionalmarkt statt.

2009 wurde Tübingen macht blau mit dem Bundespreis für die beste kommunale Klimaschutzkampagne ausgezeichnet. Wichtige Projekte aus den ersten Jahren Tübingen macht blau sind der Umstieg auf Ökostrom der Stadtwerke Tübingen, die Nutzung von teilAutos, die Installation von Solaranlagen, die Umrüstung alter Heizungspumpen, der Umstieg auf E-Bikes und der Austausch energiefressender Kühlschränke.