Hochwasservorhersage (HVZ)

Im Hochwasserfall gibt es viele Möglichkeiten, sich über die aktuelle Lage zu informieren. Die Hochwasservorhersagezentrale (HVZ) erhebt die Wasserstände und Abflussdaten und gibt Vorhersagen und Lageberichte über den Hochwasserverlauf an den Flüssen des Landes und am Bodensee.

    Die Daten werden im Routinebetrieb täglich, im Hochwasserfall bis zu halbstündlich aktualisiert und über Internet, Videotext, Rundfunk und eine automatische Telefonansage veröffentlicht.

    Neu ist die Möglichkeit, sich über Apps Warnungen direkt aufs Smartphone schicken zu lassen. Die Feuerwehr Tübingen nutzt dazu die Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes, NINA.

    Ablauf:

    Hier gibt es die aktuellen Pegelstände und Informationen zur Hochwasserlage:

    Internet

    Hochwasserwarnungen auf das Smartphone gibt es über die kostenlosen Apps:

    • NINA: die Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes
    • Meine Pegel: die amtliche Wasserstands- und Hochwasser-Informations-App der Hochwasserdienste der Bundesländer

    Beide Apps sind verfügbar für Android, iPhone und Windows Phone.

    Rundfunk

    SWR1 Baden-Württemberg und SWR4 Baden-Württemberg senden nach Bedarf im Anschluss an die Nachrichten Lageberichte und Informationen zu den wichtigsten Pegeln.

    Videotext

    Der Südwest-Text sendet bei Hochwasser stündlich aktualisierte Wasserstände und Vorhersagen ausgewählter Pegel mit Tendenzangaben. Die HVZ nutzt unter anderem die Tafeln:

    • 800 Allgemeine Übersicht Hochwasser
    • 806 Neckargebiet
    • 809 Lagebericht

    Automatische Telefonansage

    Unter 0721/9804-61, -62, -63, -64, -65 gibt es stündlich aktualisierte Wasserstände ausgewählter Pegel

    Rechtsgrundlage:

    Zuständig:

    Ihre Ansprechpersonen:

    Rainer Kaltenmark
    Telefon 07071 204-2634
    E-Mail rainer.kaltenmark@tuebingen.de