KinderCard und KreisBonusCard-Junior

Die KreisBonusCard-Junior erhalten alle Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre, deren Eltern Leistungen des Jobcenters, Sozialhilfe oder Sozialleistungen für Asylbewerber beziehen oder für die Wohngeld oder Kindergeldzuschlag bezahlt wird. Kinder und Jugendliche, die in Tübingen wohnen (einschließlich der Teilorte), haben zusätzlich auf der Rückseite ihrer Karte das Logo der Tübinger KinderCard aufgedruckt. Mit der KinderCard können die Kinder und Jugendlichen zahlreiche Angebote in den Bereichen Freizeit, Kultur, Sport, Bildung und Musik innerhalb der Stadt nutzen.

Weitere Informationen zur KinderCard finden Sie in diesem Faltblatt.

Für Familien knapp über der Einkommensgrenze gibt es die KreisBonusCard/ KinderCard extra (KBC extra). Diese erhalten Tübinger Familien, deren Einkommen knapp über der Grenze für den Bezug von Sozialleistungen liegt. Die KBC extra kann bei verschiedenen Tübinger Beratungsstellen beantragt werden (siehe Merkblatt). Ein persönliches Gespräch ist Voraussetzung. Auf Antrag der Beratungsstellen wird die Karte dann vom Landratsamt ausgegeben. Mit der KBC extra können alle Angebote der KinderCard genutzt werden. Die Karte berechtigt aber nicht zu den Leistungen des Bildungs- und Teilhabepakets.

Ablauf:

Die KreisBonusCard-Junior (für Tübinger Kinder zugleich die KinderCard) wird gemeinsam mit der KreisBonusCard (für Erwachsene) beantragt. Für die Antragsstellung und die Ausstellung ist das Landratsamt Tübingen zuständig. Die Karte ist jeweils ein Jahr lang gültig.

Das Antragsformular und die Broschüre mit den Vergünstigungen liegen bei den Bürgerbüros Stadtmitte, Lustnau und Derendingen sowie bei den Verwaltungsstellen der Ortsteile aus.

Formulare und Merkblätter:

Kosten:

Es fallen keine Kosten und Gebühren an.

Zuständig:

Antragsformular, Merkblätter und Broschüren mit den Vergünstigungen liegen bei den Bürgerbüros Stadtmitte, Lustnau und Derendingen sowie bei den Verwaltungsstellen der Ortsteile aus. Für die Antragsstellung und die Ausstellung ist das Landratsamt Tübingen zuständig.