Uhland-Gymnasium, Sanierung Altbau

Vorhabenbeschreibung

Das unter Denkmalschutz stehende Uhland-Gymnasium wird in den Jahren 2016 bis 2018 umfassend saniert. Die ursprüngliche Raumaufteilung und die hohen Räume bleiben erhalten. Die Haustechnik wird auf den neuesten Stand gebracht, das Dach gedämmt und die Fenster nach Vorgaben des Denkmalschutzes dreifach verglast erneuert. Barrierefreiheit und Brandschutz werden hergestellt. Der abgängige Schulpavillon am Neckar wird entfernt und die gewonnene Fläche zum Schulhof umgebaut. Damit wird nach der bereits erfolgten Erweiterung eines der größten Tübinger Schulbauprojekte abgeschlossen.

Letzter politischer Beschluss

Der Gemeinderat hat am 30.11.2015 den Baubeschluss gefasst. 

Zeitplan/Meilensteine

​Mit der Bauausführung wurde im März 2016 begonnen.

Kosten soweit bezifferbar

​Für die Maßnahme sind in der Finanzplanung voraussichtliche Kosten in Höhe von insgesamt rund 7,7 Mio. Euro vorgesehen.

Betroffenes Gebiet

Stadtmitte

Informelle Bürgerbeteiligung

Informieren

Gemeinderatsvorlagen

  • 321a/2015 Uhlandgymnasium, Sanierung Altbau, Baubeschluss
  • 119/2017 Sanierung Uhland-Gymnasium, Bewilligung einer überplanmäßigen Ausgabe

Ihre Ansprechperson

Marcus Vollmer
E-Mail hochbau@tuebingen.de
Vorhabenversion 2, letzte Änderung: 13. Juni 2017

Zurück zur Übersicht