WHO Soziale Stadt

Vorhabenbeschreibung

Das Gebiet Waldhäuser Ost (WHO) soll in das Bund-Länder-Programm „Soziale Stadt“ aufgenommen werden. In der Sozialkonzeption (2015) wird auf Grundlage der Sozialraumanalyse für Waldhäuser Ost ein umfassender Handlungsbedarf benannt mit dem Ziel der Stabilisierung sowie der sozialen und städtebaulichen Weiterentwicklung des Stadtteils. Eine Kernempfehlung der Sozialkonzeption ist die integrierte Entwicklung von WHO im Städtebauförderungsprogramm „Soziale Stadt“. Für die Antragstellung wird zwischen Herbst 2017 und Sommer 2018 unter Beteiligung der Öffentlichkeit ein integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK) mit Grobanalyse für das Untersuchungsgebiet erarbeitet. Mit dem ISEK werden Handlungsbedarfe und Potenziale dargestellt, ganzheitliche integrierte Lösungsansätze aufgezeigt sowie Ziele und Maßnahmen für eine soziale und städtebauliche Weiterentwicklung des Stadtteils beschrieben.

Zeitplan/Meilensteine

Vorbereitung der Antragstellung eines Gebietes WHO für das Bund-Länder-Programm „Soziale Stadt“ bis Herbst 2018.

 

Betroffenes Gebiet

Nordstadt

Informelle Bürgerbeteiligung

Informieren; Konsultieren (Anhören, Meinungen einholen); Kooperieren (Mitgestalten, Lösungen/Alternativen erarbeiten)

Ihre Ansprechperson

Antje Fritz
E-Mail Antje.Fritz@tuebingen.de
Vorhabenversion 1, letzte Änderung: 25. Juli 2017

Zurück zur Übersicht