Direkt zum Inhalt

Christophstraße

Das Flurstück 5704/2 in der Christophstraße ist 836 Quadratmeter groß. Es ist von zwei- bis viergeschossigen Stadthäusern umgeben, die vorwiegend an Straßen liegen. Im Süden grenzen das Diakonische Werk Tübingen und die Eberhardskirche an. Auf dem Gelände steht ein weitgehend leerstehender Offenschuppen, der im Süden direkt an das Gebäude der Evangelischen Kirchengemeinde angebaut ist.

Für das Grundstück gilt ein Baufluchtenplan. Dabei handelt es sich um einen Ortsbauplan für das Gebiet zwischen Fürststraße, Reutlinger Straße, Eberhardstraße und Eugenstraße von 1961, der im Norden eine Baugrenze parallel zur nördlichen Flucht des östlich angrenzenden Gebäudes vorsieht. Zudem ist ein Teilbereich im Südosten eine Freifläche, die nicht bebaut wird.

Das Baugrundstück ist ansonsten nach Paragraph 34 des Baugesetzbuchs bebaubar. Das Bebauungskonzept (siehe Testentwurf) sieht auf einer Grundfläche von insgesamt rund 300 Quadratmetern ein Vorderhaus entlang der Christophstraße und ein an das südlich angrenzende Gebäude angebautes Hinterhaus vor.

Die Veräußerung erfolgt über dieselbe Optionsvergabe wie beim Hechinger Eck Nord. Informationen hierzu befinden sich hier.

Im Stadtplan anzeigen

Zum Herunterladen

Lageplan Flurstück Nummer 5704/2
Testentwurf Flurstück Nummer 5704/2