kubit – kultur.bildung.tübingen

Mobile Kunstprojekte für Kinder, ein Videoprojekt für Jugendliche oder ein Popchor für ältere Menschen: Kulturelle Bildung hat in Tübingen zahlreiche Formen und findet an unterschiedlichen Orten statt. Das Portal informiert über Angebote der kulturellen Bildung in Tübingen und unterstützt Anbieter bei Fragen nach Vernetzung und Fördermöglichkeiten.

 

Angebote zur Kulturellen Bildung in Tübingen

Die Informationen werden von den Anbietern selbst eingetragen. Für die Vollständigkeit und Aktualität der Angaben kann die Stadtverwaltung deshalb keine Verantwortung übernehmen.

Nur Einträge mit folgenden Kriterien anzeigen:

Sparten und Themen

Bildende Kunst Film Geschichte / Erinnerungskultur Literatur Medien Musik Tanz Theater

Zielgruppe

Erwachsene (ab 18 Jahren) Familien Jugendliche (12-18 Jahre) Kinder (0-11 Jahre) Kindertagesstätten Schulklassen

Filter löschen

Musikangebote der Volkshochschule Tübingen

Seminare zu Themen der Musikgeschichte und -theorie wecken ein Verständnis für musikalische Zusammenhänge, biografische Aspekte von Komponisteninnen und Komponisten und den jeweiligen Epochen. Mit ihren Angeboten trägt die Volkshochschule dazu bei, das Regelwerk, das hinter der Musik liegt, zu entschlüsseln. In der musikalischen Praxis werden praktische und theoretische Grundkenntnisse für das gewählte Instrument vermittelt, musikalische und technische Grundlagen gelegt. Die Angebote der Volkshochschule in Gesang- und Stimmbildung vermitteln Kenntnisse über Stimme, Klang und Ton, um einen befreiten Umgang mit der eigenen Stimme zu ermöglichen und zu fördern. Dies ermöglicht nicht nur persönliche Weiterbildung, sondern kann ergänzend ebenso für die berufliche Praxis und die Gesundheit nützlich sein.

Sparten und Themen
Musik
Zielgruppe
Erwachsene (ab 18 Jahren)

Termine

  • Montag, 15. Juni 2020, 17.45 bis 19.15 Uhr, Volkshochschule Tübingen (vhs)

    Die Freiheit zu Singen

    Wir erweitern unsere individuellen gesanglichen Fähigkeiten und genießen das einzigartige Klangerlebnis im Chor. Mit Bewegungs- und Entspannungsübungen aktivieren wir unsere natürlichen Stimmen und experimentieren mit dem Klang. Spielerisch wecken wir unser Rhythmusgefühl. Durch freie Improvisationen entdecken wir Harmonien und finden in die Mehrstimmigkeit. Wir singen Chorlieder aus verschiedenen Epochen und Ländern sowie Oldies und Spirituals. Wir schulen unser Gehör und probieren das einfache Singen nach Noten. Wer möchte, kann die eigene Stimme solistisch ausprobieren. Voraussetzung: Lust zu singen. Bitte bequeme Kleidung mitbringen.

  • Montag, 29. Juni 2020, 19.30 bis 21 Uhr, Volkshochschule Tübingen (vhs)

    Jodeln

    Unbedingt ausprobieren: Jodeln ist eine urige Gesangsform aus bergigen Regionen. Sie lernen anhand verschiedener Jodler, wie Sie mit Ihrer Stimme Höhen und Tiefen bilden. Hier liegt der Schwerpunkt auf mehrstimmigen Jodlern, nicht auf schnellsilbigen Zungenbrechern. Jodeln macht gute Laune und kräftigt die Stimmbänder. Der Kurs ist für Anfänger geeignet. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich.

Kunstkurse der Volkshochschule Tübingen

Kunst- und Kulturgeschichte
Künstler, Kunstwerke, Entwicklungen in der Kunst - die Veranstaltungen der Volkshochschule greifen viele Fragen der Kunst und der Kulturgeschichte auf. Die Teilnehmenden erhalten Informationen zu speziellen Themen, Hintergrund- und Überblickswissen, zum Beispiel zu Stilkunde oder Stadtentwicklung.

Bildende Kunst
Schon immer spielen Menschen unbewusst mit Linien und Flächen - sie bemalen Wände, zeichnen in den Sand oder kritzeln beim Telefonieren. Jeder kann diese Kreativität in sich entdecken. In Volkshochschulkursen werden Bilder vom konkret Gegenständlichen bis hin zum Abstrakten realisiert. Die Teilnehmenden erhalten Einblicke in unterschiedliche Zeichen- und Maltechniken. Sie können vieles ausprobieren und werden individuell begleitet.

Plastisches Gestalten
Die dreidimensionale Arbeit und das Entwickeln einer Objekt-Raum-Beziehung gehören zu den grundlegenden Fähigkeiten, die durch das plastische Gestalten vermittelt werden. Hierdurch wird die räumliche Wahrnehmung geschult. Diese Fähigkeiten ermöglichen im übertragenen Sinne die Versinnbildlichung der räumlichen Positionierung des Individuums und verdeutlichen eine mögliche Auseinandersetzung mit seiner Umwelt.

Sparten und Themen
Bildende Kunst
Zielgruppe
Erwachsene (ab 18 Jahren)

Termine

  • Montag, 15. Juni 2020, 10 bis 14 Uhr, Volkshochschule Tübingen (vhs)

    Mit dem Skizzenblock unterwegs

    Sie müssen Ihren Zeichen-Urlaub nicht in der Toskana buchen, auch Tübingen ist voller wunderbarer Motive!
    Dieser 5-Tage-Intensivkurs bietet einen ersten Einblick in die Welt des Skizzierens, ist aber auch zum Auffrischen/Erweitern bereits erworbener Kenntnisse geeignet. Wir ziehen gemeinsam los und zeichnen in der Stadt, im Grünen und an belebten Orten. Bei Regen suchen wir überdachte Stellen oder Innenräume auf.
    Ich zeige Ihnen perspektivische Grundlagen und den Umgang mit Licht und Schatten. Sie lernen verschiedene Zeichenutensilien zu nutzen, üben genaues Hinschauen und schnelles Erfassen von Situationen.
    Für Anfänger und Fortgeschrittene.
    Bitte mitbringen: Skizzenblock ca. DIN A4, Bleistifte verschiedener Härtegrade, Spitzer, Radiergummi, Pinsel und Tusche, Kohle, Fineliner, Klapphocker, sowie Sonnenschutz und Getränke nach Bedarf.
    Der erste Termin findet in Raum 306, dem Atelier der vhs, statt, weitere Treffpunkte und Pause werden dann besprochen.

  • Samstag, 20. Juni 2020, 10 bis 17 Uhr, Volkshochschule Tübingen (vhs)

    Malerei in Kombination mit einfachen Drucktechniken

    spielerisch und leicht entstehen reizvolle Flächen mit überraschenden Strukturen und Mustern. Diese lebhaften Drucke können als solche bestehen bleiben oder die Grundlage für eine malerische Überarbeitung unter individueller Anleitung der Kursleiterin sein. Die Vorgehensweise ist einfach zu erlernen, macht viel Spaß und ermöglicht einen spielerischen Zugang zur Malerei. Keine Vorkenntnisse erforderlich.
    Bitte mitbringen falls vorhanden: Malgründe nach Belieben, Acrylfarbe, Pinsel, Spachteln. Materialgeld für spezielle Papiere, Druckmaterial und Gerätschaften: ca. 20,00 ?. Nach vorheriger Absprache können alle Materialien der Dozentin gegen eine verbrauchsabhängige Kostenumlage verwendet werden (ca. 15,00 ?).
    Rückfragen gerne unter kreativ@monika-sokol.de oder 0177 3010141

  • Freitag, 10. Juli 2020, 19 bis 20.30 Uhr, Volkshochschule Tübingen (vhs)

    Urban Sketching - Zeichnen und Skizzieren für alle

    "Urban Sketching", das Zeichnen vor Ort, ist seit vielen Jahren ein weltweiter Erfolg. Die Freude mit Stiften oder Pinseln, mit Linien oder farbigen Flächen die Welt zu entdecken steht dabei im Vordergrund und ist für Anfänger ebenso geeignet, wie für geübte Zeichnerinnen und Zeichner. Carola Dewor gibt Ihnen in diesem Kurs professionelle Tipps und individuelle Hilfestellung, sodass sich Ihr Blick und Ihre Fertigkeiten von Mal zu Mal erweitern. Die Treffpunkte variieren und können sich, je nach Wetterlage, im Innen- oder Außenraum befinden. Auf jeden Fall ist für reichlich Augenfutter gesorgt!
    Alles was benötigt wird, sind ein Skizzenblock oder -buch (nicht kleiner als A4) und Zeichenwerkzeuge nach Belieben. Auch ein Aquarell- oder Farbkasten ist willkommen. Um möglichst flexibel zu sein, sollte ein leichter, mobiler Klapphocker nicht fehlen. Wer Lust hat, mehr zu erfahren kann schon mal unter www.urbansketchers.org stöbern.

    Erstes Treffen im Atelier von Carola Dewor.

  • Samstag, 18. Juli 2020, 14 bis 18 Uhr, Volkshochschule Tübingen (vhs)

    Freies Malen mit Korrektur

    Einfach drauflos malen, neue Ideen und Entwürfe entwickeln, angefangene Bilder fertig stellen... Hier bekommen Sie individuell Hilfestellung zu konkreten wie abstrakten Bildideen. Farben (Acrylfarben fertig oder als Pigment, Gouachen) sind in der Materialgebühr enthalten. Bitte mitbringen: Malkleidung, Lappen, Malwerkzeuge soweit vorhanden. Keilrahmen, Papier, Pinsel und Paletten können im Kurs erworben werden.

Vorträge der Volkshochschule Tübingen

Kulturelle Teilhabe umfasst aktives als auch passives Verhalten, wie etwa die Person, die zu einem Konzert geht, aber auch die Person, die selbst Musik praktiziert.

Volkshochschulen streben danach, möglichst vielen Menschen mit ganz unterschiedlichen Bildungsbiografien kulturelle Teilhabe zu ermöglichen. Dazu gehört in einem ersten Schritt, sie zu befähigen Kunst und Kultur zu verstehen. In einem weiteren, sie zum künstlerischen und kulturellen Schaffen zu führen und ihnen schließlich die Mitgestaltung kultureller Strukturen sowie kultureller Prozesse zu ermöglichen.

Die Volkshochschule bietet fächerübergreifende Vorträge und Ausstellungen an, um allen Menschen einen Zugang zu den vielfältigen Bereichen der kulturellen Bildung zu ermöglichen.

Sparten und Themen
Bildende Kunst, Film, Geschichte / Erinnerungskultur, Literatur, Medien, Musik, Tanz, Theater
Zielgruppe
Erwachsene (ab 18 Jahren), Familien, Jugendliche (12-18 Jahre), Kinder (0-11 Jahre), Kindertagesstätten, Schulklassen

Termine

  • Freitag, 19. Juni 2020, 19 bis 20.30 Uhr, Volkshochschule Tübingen (vhs)

    Konzertabend auf Spuren Hölderlins

    Genie. Zweifler. Wanderer. Vier Künstler/-innen nähern sich Friedrich Hölderlin in einem performativen literarischen Konzertprojekt. Mit Hölderlins Texten, Neukompositionen und vorhandenen, adaptierten Vertonungen, mit Reflexionen und szenischen Aktionen ? verbunden durch eingespielte Fieldrecordings ? treten sie in einen zeitgenössischen Diskurs mit dem jungen Dichter und seiner Kunst.
    Künstlerkollektiv Akrotesque: Susanne Stock ? Akkordeon, Anne Schneider ? Gesang, Urs Stämpfli ? Schauspiel und Rezitation, Astrid Alexander ? Regie, Klangkunst und Technik.
    Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Musikschule Tübingen und dem Hölderlin-Turm.

    Eintritt an der Abendkasse.

  • Dienstag, 23. Juni 2020, 19 bis 20.30 Uhr, Volkshochschule Tübingen (vhs)

    Hölderlin in der Musik: Chormusik

    Eine der frühesten Begegnungen der Musik mit einem Gedicht Friedrich Hölderlins ist das 1871 vollendete Schicksalslied op.54 für Chor und Orchester von Johannes Brahms. Darauf aufbauend wird der Bogen gespannt zu A Cappella Werken des 20. Jahrhunderts von unbekannteren Komponisten wie Wilhelm Weismann oder Daniel Smutny zu den bekannteren Komponisten wie Heinz Holliger (Scardanelli Zyklus ) oder György Ligeti.

  • Dienstag, 30. Juni 2020, 19.30 bis 21 Uhr, Volkshochschule Tübingen (vhs)

    Poesie in Zeiten der Ungewissheit

    Monika Müller-Schauenburg und Nikolaos Hatziliadis geben in der deutsch-griechischen Lesung wichtigen Autor/-innen der griechischen Poesie eine Stimme. Während auf antike griechische Autoren bis heute oft Bezug genommen wird, sind nur wenige griechische Lyriker/-innen der Moderne und der Gegenwart international bekannt. Die Lesung, die von Nikolaos Hatziliadis auf der Bouzouki musikalisch umrahmt wird, stellt Texte von einigen griechischen Dichter/-innen des 20. und 21. Jahrhunderts vor.

  • Montag, 6. Juli 2020, 19 bis 20.30 Uhr, Volkshochschule Tübingen (vhs)

    Hölderlin in der Musik: Hälfte des Lebens

    Im Jahr 2020 wird der 250te Geburtstag von Friedrich Hölderlin gefeiert, dessen Lyrik eine einzigartige Stellung in der deutschsprachigen Poesie hat. Hälfte des Lebens ? eines der berühmtesten deutschen Gedichte, erschien im Jahr 1804. Es gehört zu den Gedichten, die Komponisten, insbesondere im 20. Jahrhundert, unendlich inspiriert haben. Diese Inspiration spiegelt sich in der Vielfalt kompositorischen Wirkens, in Lied, Chorwerken, Kammermusik und Orchestermusik, aber auch im Jazz, Chanson und Bluesrock. Ein Streifzug durch die musikalischen Gattungen wird Hölderlins Hälfte des Lebens in der Deutung der Komponisten beleuchten.

d.a.i. Goes Hip Hop. Every Week!

Workshop mit Jamie Perdue

Was klingt da, wenn du in dich hinein hörst? Welche Musik schafft es, dass du dich selbst vergisst?

Die amerikanische Rapperin Jamie Perdue zeigt euch, wie ihr dieses Gefühl mit anderen teilt und gleichzeitig Applaus dafür erntet. Sie hilft euch, eure Gedanken und Stimmungen in Worte und Beats zu fassen, nimmt mit euch einen eigenen Song auf, performt mit euch eine Bühnenshow und gibt euch einen Einblick in die internationale Musikindustrie. 

In Kooperation mit dem Epplehaus Tübingen

Immer donnerstags von 17 Uhr bis 19 Uhr im d.a.i., letzter Termin am 26. Juli 2018

Mehr Informationen

Sparten und Themen
Musik, Tanz
Zielgruppe
Jugendliche (12-18 Jahre)
TüBis

Das Tübinger Bildungsnetzwerk

Bildung und Spaß für alle Generationen! Elf Bildungseinrichtungen haben sich zusammengeschlossen, um ihre Angebote für alle Tübingerinnen und Tübinger leicht zugänglich zu machen und Kooperationen zu fördern.

 

Wir sind die TüBis:

 

Deutsch-Amerikanisches Institut Tübingen (d.a.i.)

Familienbildungsstätte Tübingen e.V. (FBS)

Hirsch Begegnungsstätte für Ältere e.V.

Hölderlin-Gesellschaft / Hölderlinturm

Institut Culturel Franco-Allemand (ICFA)

InFö e.V.

MUT - Museum der Universität Tübingen

Stadtbücherei Tübingen

Stadtmuseum Tübingen

Tübinger Musikschule (TMS)            

Volkshochschule Tübingen e.V. (vhs)

 

Weitere Informationen finden Sie auch auf der TüBi-Webseite: www.tuebinger-bildungsnetzwerk.de

Mit freundlicher Unterstützung der Universitätsstadt Tübingen

Sparten und Themen
Bildende Kunst, Film, Literatur, Medien, Musik, Tanz, Theater
Zielgruppe
Erwachsene (ab 18 Jahren), Familien, Jugendliche (12-18 Jahre), Kinder (0-11 Jahre)
Trommeln für Kids

(für Grundschülerinnen und Grundschüler)

In den Kursen erhalten Kinder einen Einblick in die Welt des Trommelns. Erlernt werden grundlegende Hand-, Schlägel- und Stocktechniken.

 Kurszeiten

Kursbeginn März 2018

freitags, 17.15 bis 18 Uhr

Leitung: Christian Schlegel

 Anmeldung: musikschule@tuebingen.de

Mehr Informationen

Sparten und Themen
Musik
Zielgruppe
Kinder (0-11 Jahre)
Elementare Musikerziehung (für 5- bis 6-Jährige)

Die Elementare Musikerziehung setzt sich zum Ziel, die Kinder für die Möglichkeiten des Lernens und Gestaltens von Musik zu öffnen. Es richtet sich an Kinder von 4 bis 6 Jahren. Die Kinder erleben und erlernen die Grundparameter der Musik (Tempo, Dynamik, Tonhöhe, ...) auf spielerische Weise. Durch das Lernen in einer Gruppe wird von Anfang an verständlich, dass zum Musizieren auch Zuhören und Anpassen gehört. Singen, Tanzen, Musizieren auf einfachen Instrumenten, das Spiel mit Rhythmus, erste Einblicke in die Welt der Noten, Kennenlernen von Musikinstrumenten und die Teilnahme an kleinen Aufführungen sind Inhalte der Unterrichtsstunden.

Kurszeiten

Kursbeginn März 2018

 dienstags, 17.50 bis 18.50 Uhr

Anmeldung: musikschule@tuebingen.de

Mehr Informationen

Sparten und Themen
Musik
Zielgruppe
Kinder (0-11 Jahre)
Rhythmik - Musik über Bewegung erleben (für 2- bis 4-Jährige)

Für Kinder in Begleitung

Die Rhythmik basiert auf der Idee, dass Musik über Bewegung ganzheitlich erlebt und erfahren wird. Die Kurse richten sich an unsere jungen Schülerinnen und Schüler (ab 2 bzw. 3 Jahren). Wir nutzen die Neugier und Bewegungsfreude der Kinder, um sie altersgemäß musikalisch zu fördern. Singen, Tanzen, rhythmisches Sprechen und Spielen auf einfachen Instrumenten sind ständige Inhalte der Kurse. Daneben wird in sinnvollen pädagogischen Einheiten ein Thema vertieft (z.B. ein Instrument, ein Gerät, ein bestimmtes musikalisches Parameter,...). Die erwachsene Begleitperson nimmt aktiv am Unterricht teil.

Kurszeiten

Kursbeginn März 2018

2- bis 3-Jährige in Begleitung

dienstags, 8.30 bis 9.20 Uhr

 

3- bis 4-Jährige in Begleitung

freitags, 16.50 bis 17.40 Uhr

 

Mehr Informationen und Anmeldung:

musikschule@tuebingen.de

www.tuebingen.de/musikschule

Sparten und Themen
Musik
Zielgruppe
Kinder (0-11 Jahre)
Zwergenrhythmik (für Kleinkinder von 12- bis 24 Monate)

Gemeinsames musikalisches Spiel von Begleitperson und Kleinkind

Das Angebot Zwergenrhythmik führt altersgemäß und spielerisch an die Musik heran. Über Bewegung wird Musik erlebt und die Freude an Musik entwickelt. Kniereiter, Fingerspiele und andere Aktivitäten fördern aktiv das Körperbewusstsein. Die Verse, Kinderlieder, Schlaf- und Wiegenlieder eignen sich für viele Alltagssituationen mit Kleinkindern.

Kurszeiten
dienstags 9.30 bis 10.20 Uhr
März bis Juli 2018

 Anmeldung: musikschule@tuebingen.de

Mehr Informationen

 

Sparten und Themen
Musik
Zielgruppe
Kinder (0-11 Jahre)
Quilting Bees: Steppen & Englisch lernen (in English)

Learn the English vocabulary of quilting. Talk about historical aspects of this folk craft tradition in America and create beautiful quilts while doing so.

Share your expertise with the group and perfect your quilting skills.

• In English
• Location: d.a.i. conference room
• Admission: free for members, donations welcome

Start: jeden Monat

Sparten und Themen
Bildende Kunst, Geschichte / Erinnerungskultur
Zielgruppe
Erwachsene (ab 18 Jahren)
Sonntagsführung im Stadtmuseum

Immer sonntags um 15 Uhr gibt es im Stadtmuseum eine einstündige kostenlose Führung. Im Wechsel werden verschiedene Themenführungen zur Stadtgeschichte, zur Scherenschnittkünstlerin Lotte Reiniger oder zur aktuellen Sonderausstellung angeboten.
Die Führungen sind kostenlos, es fällt lediglich der Museumseintritt an. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Sparten und Themen
Bildende Kunst, Geschichte / Erinnerungskultur
Zielgruppe
Erwachsene (ab 18 Jahren), Familien, Jugendliche (12-18 Jahre), Kinder (0-11 Jahre)
Bandcoaching - von Rock bis HipHop!

Willst Du in einer Band spielen oder singen? Dann bist Du bei uns richtig! Wir bieten jungen Menschen Unterstützung an, die eigenen musikalischen Vorstellungen in Bands und Gruppen umzusetzen. Instrumente, weitergehende musikalische Ausrüstung bis hin zum aufnahmefähigen PC sind in unserem gut ausgestatteten Proberaum vorhanden.

Unsere Angebotsstruktur:
• Bandcoaching, Unterstützung von HipHop-Crews und weiteren Gruppen
• Band- und Instrumentalworkshops
• Einführung in den Bereich computerproduzierte Musik
• Produktion von Aufnahmen
• Kooperationsprojekte mit den Tübinger Schulen, anderen Einrichtungen
• Organisation von Auftrittsmöglichkeiten

Willst Du Dich mal unverbindlich informieren? Wir freuen uns auf Dich!

Sparten und Themen
Medien, Musik
Zielgruppe
Erwachsene (ab 18 Jahren), Jugendliche (12-18 Jahre), Schulklassen