Ökologisch mobil

In Tübingen fällt es nicht schwer, auf das Auto zu verzichten. Viele Wege können bequem zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückgelegt werden. Der TüBus befördert auf einem rund 330 Kilometer langen Streckennetz jährlich rund 20 Millionen Fahrgäste. Neu eingerichtet wurde 2014 ein Expressbus vom Bahnhof zu den Kliniken.

Wer doch einmal ein Auto braucht, kann es sich teilen. Der Carsharing-Anbieter teilAuto Neckar-Alb eG bietet an über 40 Stationen im Stadtgebiet rund 90 Fahrzeuge an – vom flotten Zweisitzer über das Familienauto bis zum Kleintransporter.

Seit März 2019 ergänzen Mitfahrbänke den öffentlichen Nahverkehr: Wer eine Mitfahrgelegenheit sucht, kann auf der beschilderten Bank Platz nehmen. Wer dort mit dem Auto vorbeifährt, kann anhalten und die Mitbürgerin oder den Mitbürger einsteigen lassen, wenn das Ziel zur eigenen Strecke passt. Eine Übersicht über die Mitfahrbänke gibt es hier.

Übrigens: Seit Juni 2018 stehen im Tübinger Stadtgebiet 30 eScooter zum Ausleihen bereit. Wer sie fahren möchte, kann sie ganz einfach per Handy buchen. Alle Informationen gibt es unter www.swtue.de/coup