ZOB Europaplatz

Vorhabenbeschreibung

Die Neuordnung des Europaplatzes ist nach der Umgestaltung des Zinserdreiecks das wichtigste Projekt der Innenstadtentwicklung und zusammen mit der städtebaulichen Integration des Bahnhofsgebäudes und des Anlagenparks in das südliche Stadtzentrum die derzeit bedeutendste Maßnahme zur Steigerung der Attraktivität der Tübinger Innenstadt für die Tübinger Bürgerschaft und die Gäste der Stadt. Zentrale Ziele sind die funktionale und gestalterische Neuordnung des ZOB, die Verbesserung des Busverkehrs und Verbindung von Bus und Bahn, die Erreichbarkeit des Bahnhofs für Fußgänger, Radfahrende und Motorisierten Individualverkehr sowie die Parkierungssituation für Radfahrende. Dazu soll der öffentliche Stadtraum eine gestalterische Aufwertung erfahren. Bestandteile des Projektes sind die Neuordnung des ZOB und des Bahnhofsvorbereiches, die Integration und Anbindung des Anlagenparks mit der neuen Bahnhofsallee, eine Tiefgarage für KFZ und Fahrräder, eine Radstation mit ergänzenden Serviceangeboten, Café und öffentlichem WC. Weitere Fahrradabstellanlagen entstehen in der ehemaligen Expressguthalle, westlich des Bahnofs und südlich an der Thiepvalkaserne. Zentraler Bestandteil ist das blaue Band, ein vier Meter breiter Zweirichtungsradweg, der die Steinlachunterführung mit dem Bahnhof, den Radparkierungen und weiter mit der neuen Radbrücke Derendinger Allee verbindet. Der denkmalgeschützte Hauptbahnhof soll in die Umgestaltung integriert werden. Dazu werden mit der DB werden derzeit intensive Verhandlungen geführt.

Letzter politischer Beschluss

25.02.2019 Baubeschluss Europaplatz Ost, Baubeschluss Kanalumverlegungsarbeiten, Baubeschluss Fahrradabstellanlage Thiepvalkaserne

 

Zeitplan/Meilensteine

Die Tiefgarage für KFZ und Fahrräder ist beschlossen, ebenso die Radstation im Grundsatz sowie das blaue Band für den Radverkehr. Aktuell wird der Wettbewerb für die Radstation vorbereitet. Es laufen die Vorbereitungen für die Umgestaltung des Europaplatz Ost (zwischen Steinlachunterführung und Café Lieb), die ersten Leitungsumverlegungen und den Abbruch des Vordaches vom Bahnhof. Diese Bauarbeiten beginnen im Herbst 2019. Die Radabstellanlage an der Thiepvalkaserne wird im Herbst 2019 erneuert und vergößert. Aktuell laufen die Freianlagenplanungen für ZOB und Anlagenpark. Der Baubeschluss soll im Herbst 2019 gefasst werden.

 

Kosten soweit bezifferbar

​26.000.000 €

Betroffenes Gebiet

Stadtmitte

Informelle Bürgerbeteiligung

Konsultieren (Anhören, Meinungen einholen); Kooperieren (Mitgestalten, Lösungen/Alternativen erarbeiten)

Erläuterung zur Bürgerbeteiligung

​Der Vorentwurf wurde in intensiver Beteiligung an Runden Tischen entwickelt. Die Realisierungsplanung wird mit einer Planungsbegleitgruppe mit Vertreterinnen und Vertretern der Bürgerschaft entwickelt. Weitere Beteiligungen für unterschiedliche Zielgruppen und Themen laufen (u.a. zum Bedarf bei den Fahrradabstellplätzen, für den Anlagenpark, für Jugendliche, Senioren, weitere Informationsveranstaltungen bei Vereinen, Initiativen etc.). Dazu gibt es am ZOB einen zentralen Infopunkt, die Schaustelle, wo sich Bürgerinnen und Bürger über die Planung informieren können. Vor dem Baubeschluss im Herbst 2019 wird es eine weitere große Beteiligungsrunde und zusätzliche Informationen zum Bauablauf geben.

Gemeinderatsvorlagen

  • 168/2017, 362/2017, 65/2018, 138/2018, 139/2018, 170/2018, 171/2018, 172/2018, 304/2018, 402/2018, 4/2019, 61/2019 (nicht im Internet verfügbar)

Weiterführende Informationen/Links

Zuständig

Ihre Ansprechperson

Dr. Katrin Korth
E-Mail Katrin.Korth@tuebingen.de
Vorhabenversion 2, letzte Änderung: 26. April 2019