Entwicklung Westbahnhofareal

Vorhabenbeschreibung

Der partizipativ erarbeitete Zukunftsplan Weststadt sieht für den Bereich um den Schleifmühleweg/Westbahnhof eine städtebauliche Neuordnung der Brachflächen und die Aufwertung der untergenutzten Grundstücke vor. Durch die Umstrukturierung, der Schaffung von zentralen Orten und die Neugestaltung des öffentlichen Raums als Begegnungs- und Treffpunkte, soll ein städtisch geprägtes Gebiet entstehen, das auch ermöglicht, die ehemalige Zanker-Siedlung mit der Innenstadt zu verbinden. Durch den Neubau von Wohnungen sowie durch Ansiedlung von Gewerbe, Handel, Dienstleistung und sozialen und soziokulturellen Angeboten soll eine Nutzungsmischung im neuen Quartier erreicht werden. In einer Mischung von Miet- und Eigentumswohnungen wird auch ein hoher Anteil von gefördertem Wohnungsbau und mietpreisgebundenem frei finanzierten Wohnraum realisiert werden. Hierzu hat der Gemeinderat im Programm „Fairer Wohnen“ bereits Grundlagen geschaffen. Baugemeinschaften, Genossenschaften und ähnliche Formen der Finanzierung sollen bei der Umsetzung besonders berücksichtigt werden. Außerdem bietet es sich an, Räume für Nachbarschafts- und Stadtteilaktivitäten, aber auch mögliche Angebote für die Gesamtstadt, hier anzusiedeln.

Zeitplan/Meilensteine

Anfang 2020 soll unter Beteiligung der Bürgerschaft ein städtebaulicher Wettbewerb durchgeführt werden.

Auf dieser Grundlage wird ein Bebauungsplan ausgearbeitet.  

Betroffenes Gebiet

Weststadt

Informelle Bürgerbeteiligung

Informieren; Konsultieren (Anhören, Meinungen einholen)

Ihre Ansprechperson

Gabriele Dillmann
E-Mail stadtplanung@tuebingen.de
Vorhabenversion 2, letzte Änderung: 3. Mai 2019