Entwicklung Altstadt

Vorhabenbeschreibung

Die historische Altstadt ist das lebendige Herz Tübingens. Sie zu erhalten und weiterzuentwickeln ist eine zentrale Daueraufgabe für die Stadtgesellschaft und Stadtverwaltung. In den vergangenen Jahren konnte die Aufenthaltsqualität des öffentlichen Raums sichtbar verbessert werden, der Einzelhandel im östlichen Altstadtrand wurde stabilisiert, der Tourismus gefördert. Eine Vielzahl von Maßnahmen zur Stärkung der Altstadt wurde umgesetzt, offene Handlungsfelder in der Altstadt sollen in den kommenden Jahren unter Beteiligung der Öffentlichkeit verstärkt bearbeitet werden.

Zeitplan/Meilensteine

​Ab Sommer 2019 wird die Öffentlichkeit über die beabsichtigte Gesamtanlagenschutzsatzung Altstadt informiert. Damit kann die Altstadt wirksamer erhalten und Fördermöglichkeiten ausgeschöpft werden. Die Verwaltung möchte einen praxisnahen Austausch mit den Akteuren der Altstadt, wie Eigentümer*innen, Handwerker*innen, Architekt*innen zum Bauen und Entwickeln in der Altstadt initiieren und wird ab Herbst zu verschiedenen Veranstaltungen einladen. Dabei soll auch eine Bestandsaufnahme zur Stadtbildsatzung erfolgen. Die Regelungen werden auf ihre Wirksamkeit überprüft und bei Handlungsbedarf voraussichtlich 2020 angepasst.

Ab 2020/2021 soll ein  Rahmenplanungsprozess für die Altstadt und die angrenzenden Bereiche starten. Hierbei wird es im Kern um städtebauliche Missstände und eine zukunftsfähige Balance der Nutzungen in der Altstadt gehen. Empfehlungen aus der gesamtstädtischen Einzelhandelskonzeption können dann konkretisiert werden, Fragen nach einem befruchtenden Mix von Handel und Gastronomie in Konzepte und Maßnahmenvorschläge gefasst werden. Es wird aber auch um die Zukunft des Wohnens in der Altstadt gehen; Maßnahmenvorschläge, wie sich die Altstadt an den Klimawandel anpassen kann, diskutiert werden. Es soll eine Empfehlung für das weitere Vorgehen erarbeitet werden, z.B. für ein neues Städtebauliches Sanierungsgebiet oder die Überprüfung des Bebauungsplans Altstadt.

Betroffenes Gebiet

Stadtmitte

Informelle Bürgerbeteiligung

Kooperieren (Mitgestalten, Lösungen/Alternativen erarbeiten); Informieren; Konsultieren (Anhören, Meinungen einholen)

Erläuterung zur Bürgerbeteiligung

17.07.2019 Informationsveranstaltung zur geplanten Gesamtanlagenschutzsatzung Altstadt.

Gemeinderatsvorlagen

  • 334/2018 Maßnahmen zur Stärkung der Altstadt - Sachstand und Ausblick

Ihre Ansprechperson

Barbara Landwehr
E-Mail barbara.landwehr@tuebingen.de
Vorhabenversion 1, letzte Änderung: 3. Mai 2019