CTC - communities that care

Vorhabenbeschreibung

CTC ist ein wissenschaftlich fundiertes Konzept der Präventionsarbeit. Ziel ist es, Prävention zielgerichtet, nachhaltig und überprüfbar zu gestalten. Dies kann durch Angebote/Maßnahmen erreicht werden, die auf die spezifischen Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen in Tübingen zugeschnitten sind. Durch CTC sollen viele Akteure mobilisiert werden. Die systematische Förderung der Kompetenzen von Eltern, Kindern und Jugendlichen sowie die Gestaltung von positiven Rahmenbedingungen stehen dabei im Vordergrund.

Letzter politischer Beschluss

​Einrichtung der Projektleitungsstelle Kommunale Prävention für 3 Jahre

Zeitplan/Meilensteine

​Jan 2019: Kooperationsvereinbarung mit Deutschem Präventionstag

März-Mai 2019: Durchführung Online-Jugendbefragung (Schulen)

August 2019: Kommunalbericht/Schulberichte zur Befragung

Sept-Dez 2019: Bildung von Gebietsteams für Sozialräume (Gebietsprofile)

ab Mai 2020: Entwicklung eines Aktionsplans

Kosten soweit bezifferbar

​jährlich: ca. 30.000€ Personalkosten; ca. 1.750€ für Sachmittel (Öffentlichkeitsarbeit, Qualifizierung, Reisekosten); ca. 8.000€ für Gesamtauswertung Jugendbefragung; ca. 11.500€ für Schulberichte

Betroffenes Gebiet

Gesamtstädtisch

Informelle Bürgerbeteiligung

Informieren; Konsultieren (Anhören, Meinungen einholen); Kooperieren (Mitgestalten, Lösungen/Alternativen erarbeiten)

Erläuterung zur Bürgerbeteiligung

​März-Mai 2019: Durchführung Online-Jugendbefragung (Schulen) -->Jugendliche werden zu Risiko-/Schutzfaktoren in unterschiedlichen Lebensbereichen befragt

Jan-April 2020: Entwicklung von Gebietsprofilen (auf Basis der Ergebnisse der Befragung Abgleich mit bereits bestehenden Präventionsmaßnahmen)

 

Gemeinderatsvorlagen

  • 338/2017 Kommunale Prävention mit der Präventionsstrategie Communities That Care - CTC
  • 7/2017 Kommunale Prävention im Bereich Uhlandstraße und Platanenallee

Weiterführende Informationen/Links

Ihre Ansprechperson

Dr. Stephanie Jeckel
E-Mail Stephanie.Jeckel@tuebingen.de
Vorhabenversion 1, letzte Änderung: 3. Mai 2019