Direkt zum Inhalt

Wissenschafts- und Technologiepark Tübingen

Vorhabenbeschreibung

Seit Anfang der 2000er Jahre entsteht in der Tübinger Nordstadt der Wissenschafts- und Technologiepark. Dort werden insbesondere Unternehmen der Biotechnologie, Medizin- und Informationstechnik angesiedelt. Das Projekt "Cyber Valley" hat im Jahr 2017 zusätzliche Dynamik in die Aufsiedelung dieses Technologieparks gebracht. Bei "Cyber Valley" handelt es sich um einen Forschungsverbund von Land und Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme sowie acht Partnern aus der Industrie. Als erster Partner wird sich die Firma Amazon ab dem Jahr 2020 ein Forschungs- und Entwicklungszentrum erstellen lassen. Seit Juli 2019 beabsichtigt die Robert Bosch GmbH sich als zweiter Industriepartner im Technologiepark anzusiedeln. Im Gebiet entstehen zudem neue Straßen, Plätze, Wege und öffentliche Grünflächen, die Aufenthaltsqualität für die Beschäftigten und angrenzenden Anwohner bieten werden.

Letzter politischer Beschluss

Der Gemeinderat hat am 14.11.2019 den Verkaufsbeschluss für das Baufeld 13 an die Projektgesellschaft LP 31 GmbH & Co. KG  zur Realisierung eines Forschungs- und Entwicklungszentrums für die Firma Amazon  beschlossen (329/2019).

Zeitplan/Meilensteine

Die Aufsiedelung des Gebietes mit Unternehmen und die Umsetzung der öffentlichen Maßnahmen wie Straßen, Plätze und Grünflächen wird in den kommenden Jahren fortgesetzt.

Betroffenes Gebiet

Nordstadt

Informelle Bürgerbeteiligung

Informieren; Konsultieren (Anhören, Meinungen einholen)

Erläuterung zur Bürgerbeteiligung

Im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens wurde die Öffentlichkeit beteiligt. Im Zuge der laufenden Aufsiedelung des Gebietes wird in unterschiedlichen Veranstaltungen über die Projekte informiert.

Gemeinderatsvorlagen

  • 382/2017, 383/2017; 88/2018; 409/2018;80/2019; 269/2019; 270/2019; 329/2019 (nicht im Internet verfügbar)

Ihre Ansprechperson

Matthias Henzler
E-Mail matthias.henzler@tuebingen.de
Vorhabenversion 8, letzte Änderung: 23. Dezember 2019