Direkt zum Inhalt

Freiraumkonzept Weststadt

Vorhabenbeschreibung

Im Zukunftsplan Weststadt wurde die Bedeutung der Grün- und Freiräume in der Weststadt festgestellt. Folgende Entwicklungsziele wurden definiert: - Aufwertung der innerörtlichen Grün- und Freiflächen in Funktion und Gestalt - Schaffung neuer öffentlicher Grün- und Freiflächen - Schaffung eines Übergangs von Siedlung zu den landwirtschaftlichen Flächen am westlichen Siedlungsrand durch Freizeitnutzungen - Freihaltung der Mittelhangzonen von Bebauung - Vervollständigung bzw. Neuschaffung von Wegen in die Landschaft - Fortsetzung der Ammerrenaturierung in Richtung Westen

Letzter politischer Beschluss

​Zukunftsplan Weststadt - Beschluss des Rahmenplanentwurfs, Vorlage 127/2018

Zeitplan/Meilensteine

​Derzeit werden vorbereitende Untersuchungen für ein Freiraumkonzept in der Weststadt durchgeführt. Als nächster Schritt sollen erste Beteiligungen, voraussichtlich zum Jahreswechsel 2021/22, erfolgen. Erste Maßnahmen wurden vorab bereits mit der temporären Aufwertung des sogenannten Anlägle in der Max-Eyth-Straße, der Konzeption für den Bereich um die Aischbachschule sowie die Planungen zur Ammerrenaturierung eingeleitet.

Betroffenes Gebiet

Weststadt

Informelle Bürgerbeteiligung

Informieren; Konsultieren (Anhören, Meinungen einholen)

Gemeinderatsvorlagen

  • 286/2020 Naturnahe Aufwertung der Ammer zwischen Sindelfinger Straße und Rheinlandstraße; Planungsbeschluss
  • 127/2018 Zukunftsplan Weststadt; Beschluss des Rahmenplanentwurfs

Ihre Ansprechperson

Gabriele Dillmann
E-Mail stadtplanung@tuebingen.de
Vorhabenversion 1, letzte Änderung: 2. Juli 2021