Chancengleichheit

Die Gleichstellung von Frauen und Männern ist ein zentrales Anliegen der Universitätsstadt Tübingen. Gleichstellungspolitik ist dabei eine so genannte Querschnittsaufgabe: Der Grundsatz der Chancengleichheit von Frauen und Männern muss in Betrieben und öffentlichen Einrichtungen genauso wirksam werden wie in Schulen, Vereinen und im Alltagsleben.

Die Stabsstelle Gleichstellung und Integration fördert die Chancengleichheit von Frauen und Männern mit und ohne Migrationshintergrund. Sie entwickelt und begleitet zielgerichtete Maßnahmen in Stadtverwaltung und Öffentlichkeit. Innerhalb der Verwaltung ist sie an allen Entscheidungen beteiligt, die die Chancengleichheit zwischen den Geschlechtern betreffen.