Geschichte der Juden

Die Geschichte der Tübinger Juden ist seit dem Mittelalter geprägt von Verfolgung und Vertreibung – ein dunkles Kapitel in der Vergangenheit der Stadt. Der folgende Rundgang gibt einen Überblick über die Lebenswege der ehemaligen jüdischen Mitbürger und erläutert die Stationen ihres Leidens – zuletzt unter der menschenverachtenden Herrschaft des Nationalsozialismus.

Übrigens: Unter „Sehenswertes“ findet sich ein Stadtrundgang zu den Spuren jüdischen Lebens in Tübingen.

Quellenangaben für die folgenden Texte:

  • Benigna Schönhagen, Wilfried Setzler, Schauplätze und Spuren. Jüdisches Tübingen, Heft 9 (1999), Verlag Medien und Dialog
  • Text zum Denkmal am Synagogenplatz: Geschichtswerkstatt Tübingen