Wohnberechtigungsschein beantragen

Wenn Sie eine kostengünstige Sozialmietwohnung beziehen wollen, müssen Sie dem Vermieter einen in Baden-Württemberg ausgestellten Wohnberechtigungsschein vorlegen beziehungsweise bei Bezug übergeben.

Der Wohnberechtigungsschein ist eine Voraussetzung für den Bezug einer geförderten und gebundenen Sozialmietwohnung und bietet seinem Inhaber die Möglichkeit zum Abschluss eines Mietvertrages - er verleiht ihm aber keinen Anspruch zum Bezug einer solchen Wohnung.

Voraussetzung:

Die Ausstellung eines Wohnberechtigungsscheins ist einkommensabhängig. Näheres regelt das Landeswohnraumförderungsgesetz (LWoFG). So kann zum Beispiel eine alleinstehende Person mit bis zu 19.500 Euro und eine Familie mit zwei Kindern und maximal 45.000 Euro Bruttojahreseinkommen einen Wohnberechtigungsschein erhalten. Zudem kann für besonders geförderte Mietwohnungen auch bei Überschreitung der Einkommensgrenze ein Wohnberechtigungsschein ausgestellt werden.

Ablauf:

Wenn Sie in Tübingen gemeldet sind oder aus einem anderen Bundesland kommend nach Tübingen ziehen möchten, können Sie den Wohnberechtigungsschein persönlich oder auf dem Postweg bei der Stadt Tübingen beantragen. Wohnen Sie in einer anderen Stadt in Baden-Württemberg und planen einen Umzug nach Tübingen, müssen Sie den Wohnberechtigungsschein in der Gemeinde beantragen, in der Sie noch wohnen. Eine eigenhändige Unterschrift ist erforderlich.

Der Wohnberechtigungsschein ist ein Jahr gültig und auf Baden-Württemberg begrenzt. Die Wohnungsgröße richtet sich nach der Anzahl der Personen, die im Haushalt leben:

  • für einen Alleinstehenden: 45 qm Wohnfläche
  • für einen 2-Personen-Haushalt: 2 Wohnräume oder 60 qm Wohnfläche
  • für einen 3-Personen-Haushalt: 3 Wohnräume oder 75 qm Wohnfläche
  • für einen 4-Personen-Haushalt: 4 Wohnräume oder 90 qm Wohnfläche
  • für jede weitere haushaltsangehörige Person erhöht sich die Wohnfläche um einen Raum oder 15 qm

Unterlagen:

Eine persönliche Vorsprache ist zu empfehlen, da mit dem Antrag in der Regel begründende Unterlagen vorzulegen sind. Der Antrag auf einen Wohnberechtigungsschein können Sie hier herunterladen. Weitere erforderliche Unterlagen:

  • Personalausweis
  • Nachweis über das Einkommen von allen Personen, die in die Wohnung einziehen möchten (beispielsweise letzte Gehaltsabrechnung einschließlich Nachweis über Sonderzuwendungen, letzte(r) Einkommensteuerbescheid/-erklärung und letzte Einnahmen-Überschussrechnung bei Selbstständigen)
  • Nachweis über steuerfreie Einkünfte nach § 3 des Einkommensteuergesetzes

Formulare und Merkblätter:

Rechtsgrundlage:

Zuständig:

Ihre Ansprechpersonen:

Elke Waller
Telefon 07071 204-1331
E-Mail elke.waller@tuebingen.de
Karin Fischer
Telefon 07071 204-1558
E-Mail karin.fischer@tuebingen.de