Schulklassen und Kitas

Ob Themenführungen zur Stadtgeschichte oder ein Wasser-Aktionsvormittag, ob Schattentheater spielen oder Trickfilme herstellen: Das Stadtmuseum Tübingen bietet für Schulklassen und Kindergartengruppen ein breites Angebot.

Angebote für Kitas
Nach Absprache kann der Aktionsraum KIDS auch für geschlossene Kindergartengruppen in Begleitung von Erzieherinnen und Erziehern gebucht werden. Inspiriert durch die Scherenschnittkünstlerin Lotte Reiniger dreht sich hier alles um Licht- und Schattenspiele: Wer will, kann im Schattentheater eigene Stücke aufführen oder mit Schablonen von Lotte-Reiniger-Motiven kunstvolle Scherenschnitte erstellen. Am Silhouettenstuhl entstehen Selfies ganz besonderer Art – durch Nachzeichnen des Gesichtsprofils im Gegenlicht. Auch das Herstellen von eigenen Scherenschnitt-Trickfilmen am Tricktisch ist möglich. Zu bestimmten Sonderausstellungen bietet das Stadtmuseum außerdem Führungen speziell für Kindergartenkinder ab vier Jahren an.

Führungen für Schulen
Interaktiv und altersangemessen sind die Themenführungen im Stadtmuseum. Zur Auswahl stehen beispielsweise Themen zur Tübinger Stadtgeschichte: das Leben im Mittelalter, die Universität, das Handwerk und die Industrie oder die Rolle des Wassers in der Stadt. Der Filmpionierin und Scherenschnittkünstlerin Lotte Reiniger ist eine eigene Führung gewidmet, die mit Scherenschnitt-Aktionen, einer Trickfilm-Produktion und einem Schattentheaterspiel kombiniert werden kann. Aktuelle Sonderausstellungen können Schulklassen ebenfalls erkunden.
Dauer: etwa eine Stunde
für Klasse 1 bis 13
Kosten: 40 Euro pro Gruppe (Dauer: 40 Minuten bis eine Stunde)
Anmeldung erforderlich: Telefon 07071 204-1711, E-Mail stadtmuseum@tuebingen.de

Aktionsvormittag für Schulklassen „Rund ums Wasser“
Ein Klassenausflug der besonderen Art: Bei einer Reise durch die Tübinger Stadtgeschichte lernen die Kinder zunächst im Stadtmuseum die historische Rolle des Wassers kennen. Anschließend stehen ein Spaziergang auf den Österberg und ein Besuch im Wasserbehälter der Stadtwerke in der Stauffenbergstraße auf dem Programm. Dort erfahren die Schülerinnen und Schüler, wie die Wasserversorgung heutzutage funktioniert.
Dauer: etwa drei Stunden
für Klasse 1 bis 6
Kosten: 40 Euro pro Gruppe
bitte 14 Tage vorher anmelden