Ausbildung

Die Universitätsstadt Tübingen sucht engagierte und motivierte junge Menschen für verschiedene Ausbildungsberufe, die unten aufgeführt sind. Ausführliche Informationen zu allen Ausbildungs- und Studiengängen und alle aktuellen Ausbildungsstellen gibt es im Bewerbungsportal. Dort kann man Bewerbungen online einreichen. Freie Praktikumsplätze gibt es unter www.tuebingen.de/praktikum.

Bewerbungsfristen
Die Bewerbungsfristen stehen bei der jeweiligen Ausbildungsstelle. Bewerbungen für das Berufspraktikum staatlich geprüfter Erzieher/innen und Kinderpfleger/innen sowie für das sechsmonatige Pflichtpraktikum im Rahmen der Studiengänge Erziehungswissenschaft / Sozialwesen und Elementarpädagogik / Kindheitspädagogik sind jederzeit möglich.

Schwerbehinderung und Zuwanderungsgeschichte
Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt. Die Stadtverwaltung will Menschen mit Zuwanderungsgeschichte stärker beteiligen und ist an entsprechenden Bewerbungen besonders interessiert.

Ausbildungsberufe
Die Stadtverwaltung bildet folgende Berufe aus:

  • Verwaltungsfachangestellte/r
  • Fachangestellte/r für Medien-und Informationsdienste, Fachrichtung Bücherei
  • Vermessungstechniker/in
  • Fachinformatiker/in Fachrichtung Systemintegration
  • Fachkraft für Abwassertechnik
  • Einführungspraktikum für den Studiengang Public Management / gehobener Verwaltungsdienst zum „Bachelor of Arts“
  • Studiengang BWL-Dienstleistungsmanagement / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen in Zusammenarbeit mit der DHBW Stuttgart zum „Bachelor of Arts“
  • Studiengang Wirtschafts- und Verwaltungsinformatik in Zusammenarbeit mit der DHBW Villingen-Schwenningen zum „Bachelor of Science“
  • Studiengang Soziale Arbeit in der Elementarpädagogik in Zusammenarbeit mit der DHBW Stuttgart zum „Bachelor of Arts“
  • Studiengang Soziale Arbeit in der Kinder- und Jugendarbeit in Zusammenarbeit mit der DHBW Stuttgart zum „Bachelor of Arts“
  • Staatlich anerkannte Erzieher/innen und Kinderpfleger/innen sowie Jugend- und Heimerzieher/innen im Berufspraktikum
  • Staatlich anerkannte Erzieher/innen sowie Jugend- und Heimerzieher/innen in der Praxisintegrierten Ausbildung
  • sechsmonatiges Pflichtpraktikum im Rahmen des Bachelor-Studienganges Erziehungswissenschaft (Uni) / Sozialwesen oder Elementarpädagogik / Kindheitspädagogik
  • sechsmonatiges Pflichtpraktikum im Rahmen des Bachelor-Studienganges Erziehungswissenschaft (Uni) / Sozialwesen (FH)

Übrigens: Wer eine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten macht, kann den Abschlusslehrgang in der Bezirksschule Tübingen besuchen.