Direkt zum Inhalt

Verkehr und Mobilität

Als Stadt der kurzen Wege bietet Tübingen die Möglichkeit, viele Dinge ohne Auto zu erledigen. Geschäfte, Sehenswürdigkeiten, Ämter und Einrichtungen liegen meist zentral, alle weiteren Ziele sind mit Bus und Bahn oder über ein gut ausgebautes Netz an Fahrradwegen problemlos zu erreichen. Sammeltaxis und Nachtbusse ermöglichen ein Nachtleben ohne eigenes Auto. Wer darauf dennoch nicht verzichten möchte, findet viele Parkmöglichkeiten am Rande der Altstadt.

Von 2019 bis voraussichtlich 2023 wird der Europaplatz am Hauptbahnhof mit dem zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) umgebaut. Der zentrale Verkehrsknotenpunkt Tübingens wird übersichtlicher, sicherer und barrierefrei. Als „Tor zur Stadt“ soll der Europaplatz alle Ankommenden willkommen heißen und bereits gestalterisch einen offenen Empfang bieten. Aktuelle Informationen zum Umbau gibt es unter www.tuebingen.de/europaplatz.

Übrigens: Wer samstags keinen Parkplatz suchen möchte, kann stattdessen kostenlos mit dem TüBus fahren.

Aktuell