Flächennutzungsplan

Wie kann sich Tübingen in den nächsten 15 bis 20 Jahren entwickeln? Den Rahmen dafür gibt der  Flächennutzungsplan vor. Dieser wird vom Nachbarschaftsverband Reutlingen-Tübingen erstellt, dem die Universitätsstadt Tübingen angehört. Er beschreibt die beabsichtigte räumliche Entwicklung und gibt Antworten auf Fragen wie: Auf welchen Flächen auf Tübinger Gemarkung können sich in den nächsten Jahren Betriebe ansiedeln und wo können Wohnungen entstehen? Wo sollen Flächen für Sport und Freizeit vorgesehen werden, wo soll Landwirtschaft gesichert werden?

Mehrere Bausteine
Bisher wurden die Bausteine Wohnen, Gewerbe, Sonderbauflächen im Siedlungsgefüge, Infrastrukturen und Freiräume/Landschaft in den Gremien behandelt und vom Gemeinderat beschlossen.

Einsicht in den Flächennutzungsplan:
unter Dienstleistungen A-Z