Gebühren und Ermäßigung

Die monatlichen Gebühren für die Kinderbetreuungseinrichtungen in Tübingen hängen von der Anzahl der Betreuungsstunden pro Woche ab. So kostet beispielsweise das Grundangebot mit 35 Stunden mehr als das mit 30 Stunden. Die Mehrheit der freigemeinnützigen Träger erhebt ihre Elternbeiträge ebenfalls entsprechend der städtischen Gebührensatzung. Der Online-Gebührenrechner bietet eine vorläufige Berechnung der Betreuungsgebühren.

Familien mit Wohnsitz in Tübingen können für den Betreuungsplatz in einer städtischen Kindertageseinrichtung eine Gebührenermäßigung beantragen. Die Gebühren werden gestaffelt nach dem Jahreseinkommen der Familie, dem gewählten Betreuungsangebot und der Zahl der Kinder, für die Kindergeld gewährt wird, ermäßigt. Der Antrag muss schriftlich gestellt werden. Das Formular dafür ist auch im Kinderhaus erhältlich. Wenn Sie einen Antrag stellen, müssen Sie die erforderlichen Einkommensnachweise beilegen.

Weitere Informationen
Gebührensatzung Kindertagesbetreuung