Direkt zum Inhalt

Friedhöfe

In Tübingen gibt es 13 Friedhöfe: In der Kernstadt liegen der Bergfriedhof, der Stadtfriedhof und die Friedhöfe in Lustnau und Derendingen. Die anderen neun Friedhöfe verteilen sich auf die Ortsteile. Die Gesamtfläche aller städtischen Friedhöfe umfasst rund 27,5 Hektar. Insgesamt gibt es in Tübingen etwa 14.500 Gräber. Alle Friedhofsanlagen sind täglich von Sonnenaufgang bis zum Einbruch der Dunkelheit geöffnet.

Auf dem Bergfriedhof, dem Stadtfriedhof und dem Friedhof Derendingen können alle Tübinger Bürgerinnen und Bürger begraben werden. Die Trauerhallen und Kapellen stehen allen Menschen zur Verfügung, unabhängig von Konfession oder Glaubensrichtung. Bestattungen auf den kleineren Stadtteil-Friedhöfen sind nur für jetzige oder frühere Einwohnerinnen und Einwohner möglich. Ausnahmen kann die Ortsvorsteherin oder der Ortsvorsteher genehmigen.

Weitere Informationen

Friedhofssatzung für den Stadtfriedhof
Friedhofssatzung für alle Friedhöhe außer den Stadtfriedhof
Bestattungsgebührenordnung