Direkt zum Inhalt

BürgerApp

BürgerApp auf dem Smartphone
Nur in Tübingen: Bürgerbefragung per App. Bild: Universitätsstadt Tübingen

Mit der BürgerApp können sich alle Einwohnerinnen und Einwohner Tübingens ab 16 Jahren an der politischen Willensbildung zu ausgewählten Themen beteiligen.

Die nächste Befragung mit der BürgerApp findet vom 4. bis 18. Februar 2020 statt. Das hat der Gemeinderat beschlossen. Der Titel der Befragung lautet: Soll auf der mittleren Spur der Neckarbrücke ein Radweg eingerichtet werden?

Am Dienstag, 28. Januar 2020, gibt es dazu eine Informationsveranstaltung im Museum in der Wilhelmstraße, obere Säle. Dort stellt die Stadtverwaltung das Konzept der veränderten Verkehrsführung bis zur Wilhelmstraße und die Ergebnisse des Verkehrsversuchs von September bis November 2019 vor. Anschließend eröffnen eine gemeinsame Pro-Stimme des ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club) und VCD (Verkehrsclub Deutschland) Tübingen sowie eine Contra-Stimme der Arbeitsgruppe Verkehr aus dem Forum Alte Weberei die Diskussion.

Stadtverwaltung verschickt Registrierungs-Codes

Ein Großteil der Briefe der Stadtverwaltung mit den Zugangscodes für die BürgerApp ist bereits angekommen; die restlichen Sendungen werden in den kommenden Tagen zugestellt. Einen Code haben dann alle Einwohnerinnen und Einwohner erhalten, die am 1. Januar 2020 mindestens 16 Jahre alt waren und zu diesem Zeitpunkt in Tübingen mit Erstwohnsitz gemeldet waren. Wer bis Mittwoch, 29. Januar 2020, keinen Brief erhalten hat, obwohl diese Kriterien auf sie oder ihn zutreffen, kann sich beim städtischen Beauftragten für Wahlen, Statistik und Datenschutz melden: Telefon 07071 204-1600, E-Mail buergerapp@tuebingen.de.

Wer bereits bei der ersten Befragung teilnehmen konnte, erhält denselben Code. Ist dieser bereits in der App hinterlegt, ist eine erneute Eingabe des Codes nicht mehr erforderlich.

Hier geht es direkt zur Teilnahme im Internet:
https://tuebingen.xanea.de

Bitte verwenden Sie als Browser Microsoft Edge (Standard-Browser von Windows 10), Mozilla Firefox (hier herunterladen) oder Google Chrome. Im Internetbrowser muss JavaScript aktiviert sein.

Häufige Fragen
Antworten auf häufig gestellte Fragen zur aktuellen Befragung mit der BürgerApp finden Sie hier.