Direkt zum Inhalt

Dachgenossenschaft Wohnen

Wohnen in Gemeinschaft anstatt anonym im Mietwohnhaus oder einzeln im Eigenheim: Das ist der Wunsch vieler Menschen in Tübingen. Gemeinsam baut und wohnt es sich besser, gemeinsam können individuelle Wünsche nach kind-, eltern- und altengerechtem Wohnen umgesetzt werden und Räume für Begegnung, gegenseitige Unterstützung und Gemeinschaftsleben entstehen. Oft finden sich kleine lokale Initiativen und Gruppen zusammen, die ein solches Projekt umsetzen wollen.

Ob nun die betreute Wohngemeinschaft für die alten Tage entstehen soll oder generationenübergreifendes Wohnen unter einem Dach – wer sich auf den Weg macht, ein solches Projekt zu realisieren, hat viel vor. Dafür soll in Tübingen eine Dachgenossenschaft Wohnen kompetente Unterstützung und einen verlässlichen Rahmen bieten. Sie ist derzeit in Gründung. An dem Projekt ist auch die Stadtverwaltung beteiligt.

Die Dachgenossenschaft Wohnen ist als Zusammenschluss von verschiedenen selbstständigen gemeinschaftlichen Wohnprojekten gedacht. Als große Solidargemeinschaft leistet sie Unterstützung bei Planung, Finanzierung, Bau und langfristiger Bewirtschaftung von individuellen Wohnprojekten. Die Dachgenossenschaft trägt sich über die genossenschaftlichen Prinzipien der Selbsthilfe, Selbstorganisation und Selbstverantwortung. Ihre demokratische Grundstruktur bietet die Basis für eine selbstbestimmte, gemeinschaftliche Gestaltung des Wohnens und Wohnumfelds.