100 Jahre Frauenwahlrecht

Im Januar 1919 durften Frauen in Deutschland zum ersten Mal wählen. Gesetzlich verankert wurde das Frauenwahlrecht am 12. November 1918. Diesen Meilenstein würdigt und feiert die Universitätsstadt Tübingen mit einer Veranstaltungsreihe zwischen September 2018 und November 2019. Ein Runder Tisch mit Vertreterinnen aus Politik, Verwaltung, Wissenschaft, Kunst und Kultur, von Frauenorganisationen, Vereinen, Verbänden, Kirchen und Initiativen hat das Jubiläum gemeinsam vorbereitet.

Unter dem Motto „Frauen wählen!“ verbinden über 40 Veranstaltungen die vergangenen Kämpfe und Errungenschaften der Frauenbewegungen mit aktuellen geschlechterpolitischen Themen und Forderungen. Vorträge, Lesungen, Ausstellungen, Filme und Aktionstage nehmen die Situation der Frauenrechte und die Gleichstellungspolitik sowohl lokal als auch international in den Blick.