Direkt zum Inhalt

Tübingen klimaneutral 2030

Der Tübinger Gemeinderat hat im Juli 2019 eine neue Zielsetzung für die Klimaschutzkampagne beschlossen (Vorlage 214/2019): Die Stadt soll bis zum Jahr 2030 in Bezug auf die energiebedingten CO2-Emissionen klimaneutral sein (Netto-Null). Um dieses Ziel zu erreichen, hat die Stadtverwaltung einen strategischen Ansatz und einen Entwurf für ein Klimaschutzprogramm 2020-2030 vorgestellt, der einen breiten Beteiligungsprozess mit der Stadtgesellschaft durchlaufen hat (unter anderem mit Unternehmen, Vereinen, Einrichtungen, Bürgerschaft und Gemeinderat; Vorlage 11/2020).

Die Erkenntnisse und Ergebnisse aus dem Beteiligungsprozess sind in die Weiterentwicklung des Klimaschutzprogramms eingeflossen. Am 26. November 2020 konnte der Gemeinderat somit ein abgestimmtes Arbeitsprogramm für die Verwaltung und ihre Tochtergesellschaften verabschieden. Das Programm wird regelmäßig fortgeschrieben.

Klimaschutzstrategie und Klimaschutzprogramm 2020-2030

Vorlage 214/2019
Vorlage 11/2020
Klimaschutzprogramm 2020-2030 (Lesefassung)

Beteiligungsprozess im Jahr 2020