Direkt zum Inhalt

Verpackungssteuer

Die Universitätsstadt Tübingen führt zum 1. Januar 2022 eine Verpackungssteuer ein. Der Steuerbetrag beträgt:

  • 0,50 Euro für Einwegverpackungen wie zum Beispiel Kaffeebecher
  • 0,50 Euro für Einweggeschirr wie zum Beispiel Pommesschalen
  • 0,20 Euro für Einwegbesteck und andere Hilfsmittel wie zum Beispiel Trinkhalm oder Eislöffel

Die Verpackungssteuer müssen die Verkaufsstellen von Einwegverpackungen, -geschirr und -besteck zahlen, die darin Speisen und Getränke für den sofortigen Verzehr oder zum Mitnehmen ausgeben.

Rechtsgrundlage

Verpackungssteuersatzung
Informationsbroschüre
Auslegungshinweise