Kulturhalle

Projektion in der Kulturhalle
„MRT“ heißt diese Installation von Graciela Schwartz und Natalia Zumarán. Bild: Natalia Zumarán

Memoria

Gruppenausstellung
5. April bis 4. Mai 2019

Welche Gestalt die Erinnerung annehmen kann, zeigt die nächste Ausstellung in der Kulturhalle. Unter dem Titel „Memoria“ entwickeln neun Künstlerinnen und Künstler einen eigenen Zugang zu persönlichen, aber auch zu gemeinsamen Erinnerungen. Dabei nutzen sie ganz unterschiedliche Techniken und Werkzeuge: von Malerei und Collage-Techniken über Fotografie bis hin zur Videokunst.

Zu sehen sind Arbeiten von Henning Branes, Timo Dufner, Peter Krullis, Lissi Maier-Rapaport und Tilman Rösch aus Tübingen, Filiberto Montesinos aus Mexico, Graciela Schwartz aus Argentinien sowie Tani Vargas und Natalia Zumarán aus Peru. Stephan Potengowski hat die Ausstellung dramaturgisch gestaltet, die Fotografin Natalia Zumarán hat das Projekt koordiniert.

Dienstag, 16. April 2019, 17 Uhr: Poesie & Musik
mit Pablo Aparicio, Edwin García del Cid und Sergio Pinto im Rahmen des Filmfestivals CineLatino

Dienstag, 30. April 2019, 18.30 Uhr: „Tumor Memories“
Vortrag von Professor Dr. Wolfgang Bethge, Universitätsklinikum Tübingen

Öffnungszeiten bei Ausstellungen

Dienstag bis Freitag 14 Uhr bis 18 Uhr
Samstag 11 Uhr bis 15 Uhr
Eintritt frei

Adresse

Kulturhalle Tübingen
Nonnengasse 19
72070 Tübingen