Direkt zum Inhalt

Kulturhalle

Joachim Manuel Riederer: Fotografische Arbeiten. Über Qualia, eine Camera Obscura und ein pochendes Herz zum Tanz 

24.  Juni bis 16. Juli 2022

Die Kulturhalle zeigt vom 24. Juni bis zum 16. Juli in der Ausstellung „Fotografische Arbeiten. Über Qualia, eine Camera Obscura und ein pochendes Herz zum Tanz“ Werke des in Tübingen lebenden Fotografen Joachim Manuel Riederer. 

Schwerpunkt dieser Ausstellung sind Ergebnisse des experimentellen Projekts „Camera Obscura“, das von der Karin Abt-Straubinger Stiftung aus Stuttgart gefördert wurde. Mit seiner selbst konstruierten, begehbaren Kamera beschäftigt sich der Künstler mit der philosophy of mind (Philosophie des Geistes), die im analogen Verfahren lebensgroß visualisiert wird.

Neben Werken der Camera Obscura werden weiter unkonventionelle Aufnahmetechniken vorgestellt. Aus dem Bereich Ballett/Tanz – mit dem sich Riederer seit Jahren in sensiblen Tänzerporträts auseinandersetzt – werden Fuß-Scans, analoge Großformatbilder und Videoinstallationen präsentiert.

Riederer absolvierte 2008 eine Fotografie-Ausbildung am Lette-Verein in Berlin und legt seinen Fokus auf analoge Großformatfotografie.

Öffnungszeiten

Fotografische Arbeiten. Über Qualia, eine Camera Obscura und ein pochendes Herz zum Tanz

24. Juni bis 16. Juli 2022
Mittwoch bis Freitag 16 bis 19 Uhr
Samstag 11 bis 16 Uhr
Eintritt frei

Vernissage am Donnerstag, 23. Juni 2022, 19 Uhr

Für den Besuch der Vernissage ist keine Anmeldung erforderlich.

Tanz- und Videoperformance „Zeitlupe in Loops“ am Samstag, 2. Juli 2022, 19 Uhr

Marianne Illig (Tanz) und Julian Wirth (Video) gestalten eine Tanz- und Videoperformance zu Live-Musik von Sonido Sur. Der Eintritt ist frei.

Die Tänzerin Marianne Illig erhielt im Dezember 2021 das Corona-Stipendium vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg. Mit dieser Förderung entwickelt Illig mit dem Kameramann Julian Wirth das Video-Projekt „Zeitlupe in Loops“. Für die musikalische Begleitung mit meditativen Loops wurde der Komponist Sonido Sur gewonnen. Eine Live-Performance des Projekts wird am 2. Juli in der Kulturhalle präsentiert.

Adresse

Kulturhalle
Nonnengasse 19
72070 Tübingen

Im Stadtplan anzeigen