Kulturhalle

Ausstellung in der Kulturhalle
Werke von Ugge Bärtle sind an drei Standorten zu sehen. Bild: Ralf Ehmann

Begegnungen mit Ugge

8. September bis 7. Oktober 2017

Dem Tübinger Künstler Eugen „Ugge“ Bärtle widmet der Künstlerbund Tübingen in Zusammenarbeit mit der Universitätsstadt Tübingen und dem Ugge-Bärtle-Haus eine große Ausstellung an drei Standorten: in der Kulturhalle (für diese Ausstellung barrierefrei erreichbar), in der Künstlerbund-Galerie (Metzgergasse 5) und im Ugge-Bärtle-Haus (Herrenberger Straße 12), dem ehemaligen Wohnhaus und Atelier des Künstlers und heutigen Museum. Neben zahlreichen Arbeiten aus verschiedenen Schaffensphasen sind Werke von 14 Künstlerbund-Mitgliedern zu sehen, die auf Arbeiten Bärtles reagieren.

Ugge Bärtle (1907 bis 1990) stellte in seinen bildhauerischen und zeichnerischen Werken immer den Mensch in den Mittelpunkt. Sein künstlerisches Ziel war es, das Material – meist einheimisches Gestein – und die Idee in Einklang zu bringen. Davon zeugen Werke im Tübinger Stadtbild: Vom „Wengerter“ in der Salzstadelgasse bis zum Seehund im Freibad sind seine Skulpturen vielen Tübingern vertraut. Ugge Bärtle war Gründungsmitglied des Künstlerbundes.

Die dreiteilige Ausstellung zeigt das Lebenswerk Ugge Bärtles und ruft Erinnerungen wach. Zugleich erzählt sie vom Einfluss, den sein Schaffen hatte und noch heute hat. Zum Begleitprogramm gehören eine Lesung, Führungen und eine Filmvorführung.

Lesung im Ugge-Bärtle-Haus
mit Katharina Scharlowski, freischaffende Dichterin und Enkelin von Ugge Bärtle
Samstag, 23. September 2017, 11 Uhr, Herrenberger Straße 12

Führung durch alle Ausstellungsorte
mit Dagmar Waizenegger, Leiterin des städtischen Fachbereichs Kunst und Kultur
Freitag, 29. September 2017, 16 bis 18 Uhr, Treffpunkt: Kulturhalle

Finissage und Filmvorführung
Gezeigt wird der Film „Ugge Bärtle.Bildhauer“ von Jan Schütte aus dem Jahr 1983.
Samstag, 7. Oktober 2017, 17 Uhr, Kulturhalle

Öffnungszeiten bei Ausstellungen

Mittwoch bis Freitag 15 bis 18 Uhr
Samstag 11 bis 15 Uhr
Eintritt frei

Adresse

Kulturhalle Tübingen
Nonnengasse 19
72070 Tübingen

Ausstellen in der Kulturhalle

Tübinger Künstlerinnen und Künstler können die Kulturhalle für Ausstellungen nutzen. Die Überlassung beträgt etwa vier Wochen und ist in der Regel kostenlos. Die Künstlerin oder der Künstler übernimmt die Ausstellungsgestaltung, die Werbung, die Hängung der Kunstwerke und die Aufsicht während der Öffnungszeiten (dienstags bis freitags 14 bis 18 Uhr und samstags 11 bis 15 Uhr).

Der Fachbereich Kunst und Kultur vergibt einen Zuschuss für Gestaltung und Druck von Plakaten und Einladungskarten in Höhe von 300 Euro. Außerdem werden die Plakatierung an städtischen Einrichtungen und der Versand der Einladungen übernommen.

Über die Vergabe entscheidet einmal jährlich im Herbst eine fünfköpfige Jury. Bewerbungen per Post sollten bis zum 31. Juli des Vorjahres der gewünschten Ausstellung eingereicht werden. Die Bewerbung sollte eine Vita und Abbildungen der Kunstwerke enthalten. Bewerbungen per E-Mail sind nicht möglich.

Kontakt

Louisa Egbaiyelo
Telefon 07071 204-1241
E-Mail louisa.egbaiyelo@tuebingen.de

Ausstellungen in den vergangenen zwölf Monaten

Die Kunst der Wissenschaft – Neun mal drei Stühle zu Ehren der Wissenschaften
Objekte von Jürgen Walter und Lyrik von Zehra Çırak
19. Mai bis 17. Juni 2017

Herlinde Koelbl
Arbeiten aus verschiedenen Serien
7. April bis 13. Mai 2017

Materie im Prozess
Arbeiten von Herbert Schmidt
3. März bis 1. April 2017

Vier Blickwinkel
Fotografien von Jochen Laun, Ulrich Metz, Cord Soehlke und Jürgen Suhr
28. Januar bis 25. Februar 2017

Die Dinge, die ich liebe
Jahresausstellung des Künstlerbundes Tübingen
9. Dezember 2016 bis 14. Januar 2017

Am Rand – Erscheinungen
Werke von Armando in der Kulturhalle und im Hölderlinturm
6. bis 27. November 2016

Myths of Malawi
Aktuelle Kunst aus dem südostasiatischen Staat Malawi
7. bis 29. Oktober 2016

Performing Secrecy
Werke von Max Eicke
9. September bis 1. Oktober 2016

Es wachsen keine Blumen in Kabul
Fotografie-Ausstellung der Shedhalle
5. bis 27. August 2016

onethousandyellow – Stadtansichten – Unten.Mitte.Oben
Fotografieprojekte von Werner Trotter
8. bis 30. Juli 2016